25 Mrz 2021

Gute Resonanz bei digitalen Elternabenden und erstem virtuellen Tag der offenen Tür an der LLR

Interessierte Eltern und Schüler können sich einen Überblick über das Angebot an der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule verschaffen

Ob Power Point-Präsentationen oder selbst erstellte Videos, die Lehrkräfte der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule warfen sich mächtig ins Zeug, um den zukünftigen Schülerinnen und Schülern die breite Angebotspalette der LLR näher zu bringen. Mit dabei ist Handpuppe Ilselotte, die sich emsig mit Fragen durch das Schulhaus bewegt und dabei die Schülersprecher und den Konrektor Gregor Schießl trifft und interviewt. Neugierig inspiziert sie so zum Beispiel zusammen mit ihrem „Bruder“ den Fachraum Werken und ist begeistert von den vielen Kickerkästen in der Pausenhalle. „Mit der guten Resonanz auf dieses neuartige Format können wir wirklich zufrieden sein“, bilanziert Konrektor Gregor Schießl. Wenn man auf der Homepage der Landgraf- Leuchtenberg-Realschule eine E-Mail an das Sekretariat schreibt, erhält man ein Passwort.  Dieser Schutz für den virtuellen Rundgang ist für Gregor Schießl wichtig, da sich auf den Seiten viel Persönliches von den Schülern befindet. So werde dem sorgsamen Umgang mit Bildern und Videos der derzeitigen Schüler Rechnung getragen. Von den Eltern gibt es für diese Art der Kommunikation Zustimmung, was das rege Interesse belegt. Sobald das Passwort da ist, kann man sich einloggen und eine Vielzahl an Buttons anklicken, wie zum Bespiel „Begrüßungsvideo“, „Unsere Schule“, „Mint-Fächer“, „Musik, Kunst und Sport“, „Sprachen“, „Ilselotte und die Wirtschaft“,  „Schulhausrundgang“ und „Schulleitung“. Über das umfangreiche Wahlfachangebot an der LLR kann man sich dort ebenfalls informieren. Der Pflichtunterricht ist möglich in den drei Ausbildungszweigen: dem wirtschaftlichen, dem mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie dem sprachlichen Zweig mit dem Profilfach Französisch.

Digitale Elternabende zum Übertritt

Zusätzlich gab es schon zwei virtuelle Elternabende, um zumindest digital in den persönlichen Austausch zu treten. Mit dabei waren neben Konrektor Gregor Schießl auch die beiden Beratungslehrkräfte Sandra Haböck und Sabine Keller. Da pandemiebedingt die Übertrittsabende an den Grundschulen nicht wie gewohnt stattfinden konnten, informierten die Beratungslehrkräfte auch über die Schullaufbahn an der Realschule. Sollte die Nachfrage anhalten, wird ein weiterer Elternabend nach den Osterferien angeboten. Nähere Informationen dazu finden sich auf der Homepage der Realschule. Man kann sich aber gerne auch telefonisch an die LLR wenden. Für Voranmeldungen gibt es auf der Homepage der LLR ebenfalls die entsprechenden Links: www.rsosterhofen.de