16 Sep 2021

Drei neue Eingangsklassen und sechs neue Lehrer an der LLR

Direktor Andreas Schaffhauser begrüßt Schüler und Lehrer an ihrer neuen Schule

Nach sechs Wochen Sommerferien herrscht seit Dienstag wieder geschäftiges Treiben an der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule. Für drei fünfte Kassen beginnt mit dem neuen Schuljahr ein neuer Lebensabschnitt. In der Turnhalle der Realschule hieß Direktor Andreas Schaffhauser die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern am ersten Schultag herzlich willkommen. „Wir haben das große Glück, drei kleine Klassen bilden zu können. Somit bietet die LLR optimale Lernbedingungen“, stellte der Schulleiter heraus. Er wünschte den Schülern, dass sie sich schnell einleben und neue Freunde finden würden. Zudem freue er sich auf eine gute und gewinnbringende Zusammenarbeit mit den Eltern. Als Vertreter des Fördervereins der LLR überreichte Markus Schweizer den Fünftklässlern Speichersticks in Holzoptik. Die drei Klassenleitungen Karin Krompaß (5a), Daniel Greilich (5b) und Brigitte Metzler (5c) nahmen die Schüler anschließend mit in ihre Klassenzimmer. Um den Fünftklässlern den Neuanfang zu erleichtern, erhielten alle ein Materialpaket, das von der Schule besorgt wurde. Unterstützung erhalten die Fünftklässler auch von den Tutoren aus den zehnten Klassen. Sie helfen ihnen in den ersten Tagen, den richtigen Schulbus zu finden. Während die Schüler im Klassenzimmer erste Eindrücke sammelten, konnten die Eltern die Zeit nutzen, um sich mit anderen Eltern auszutauschen und mit der Schulleitung ins Gespräch zu kommen. Der Elternbeirat mit dem Vorsitzenden Konrad Stifter hatte Kaffee und Snacks für die Eltern auf dem Pausenhof vorbereitet.

Personell hat es an der Realschule einige Veränderungen gegeben. Nachdem Marianne Wiesmann-Stock bereits zum Halbjahr in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, folgten am Schuljahresende Maria Arndt, Gerlinde Cording, Astrid Schied und Ida Wenzel. Sonja Kreuzer, Verena Herzberger und Stefanie Vaterl wurden versetzt und arbeiten nun an den Realschulen Passau, Neufahrn i. Niederbayern und Plattling. Künftig verstärken Andrea Kapfhammer (Mathematik/Chemie/Ethik), Karin Krompaß (Englisch/Katholische Religionslehre), Judith Motal (Mathematik/Chemie), Isabel Roos (Mathematik/Sport weiblich), Severin Sieber (Englisch/Französich) und Marta Wiatrowska (Englisch/Mathematik) das Kollegium. Für Realschuldirektor Andreas Schaffhauser ist die Personalzuweisung sehr erfreulich. Durch die gute Lehrerversorgung könne neben dem Pflichtunterricht ein attraktives Wahlfachangebot angeboten werden. Außerdem werden Brückenangebote ermöglicht, um pandemiebedingte Lernrückstände möglichst zeitnah zu kompensieren. Er hofft, dass es gelingt, trotz aller Einschränkungen auch in den nächsten Monaten ein Schulleben zu gestalten, in dem sich die Kinder und Jugendlichen frei entfalten und zu selbstbewussten Persönlichkeiten reifen können.


Schulleiter Andreas Schaffhauser begrüßte die neuen Schüler.
Foto: gr


Die neuen Lehrkräfte mit Direktor Andreas Schaffhauser
(hinten rechts) und Konrektor Gregor Schießl (hinten links): v.r. Marta Wiatrowska, Karin Krompaß, Andrea Kapfhammer, Judith Motal, Severin Sieber, Isabel Roos (hinten).
Foto: Jäger


Markus Schweizer vom Förderverein der LLR überreichte den Schülern Speichersticks.
Foto: gr