Hallo Auto

Die Zahl der Schulwegunfälle in Bayern ist zuletzt leicht angestiegen: 2016 kam es bis Anfang August zu 439 Schulwegunfällen, sechs Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. 502 Kinder wurden dabei verletzt (+ 4,1%). Glücklicherweise kam in diesem Jahr in Bayern bislang wie auch im Vorjahr auf dem Schulweg kein Kind ums Leben.
(Meldung des Bayerischen Ministeriums für Verkehr)

Wir denken - Jedes verunglückte Kind ist eines zuviel! 
So versuchen wir mit Aktionen und Demonstrationsveranstaltungen unseren Jüngsten die
Tücken des Straßenverkehrs näher zu bringen und ihr Verständnis für Gefahrensituationen
zu schärfen.

Die Aktion

"HALLO AUTO"

veranschaulicht den Kindern, wie lange ein PKW tatsächlich braucht, um von einer normalen Ortsgeschwindigkeit zum Stillstand zu kommen. Es wird verdeutlicht, wie gefährlich es ist, den Abstand eines herannahenden Autos falsch einzuschätzen, welches selbst bei geringen Geschwindigkeiten einen doch deutlichen Anhalteweg benötigt um bis zum Stillstand herunter zu bremsen.